Weidetore & Weidezauntore – Der Zugang für eine sichere und praktische Tierhaltung!

Die Bedeutung von Weidetoren in der Weidetierhaltung wird oft unterschätzt. Oft werden einfach mobile Varianten eingebaut, weil diese am kostengünstigsten sind. Für einen rechtlich sicheren Festzaun benötigen Sie aber auch ein festes abschließbares Weidetor. In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen die Vorteile solcher Weidezauntore näherbringen, die verschiedene Varianten vorstellen und das Zubehör erklären.


Alle hier erwähnten Weidetore können Sie bei uns kaufen. Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail oder rufen direkt an.

Ausziehbares Weidezauntor

Weidezauntore aus Metall sowieso, aber welche Variante? Der Unterschied zwischen einem Weidetor mit Gitter und einem ausziehbaren Weidezauntor

Grundsätzlich unterscheiden wir nach Weidezauntoren, welche ausziehbar sind und Weidetoren, die starr und mit Gitter-Füllung sind. Beide Typen sind aus Metall und feuerverzinkt, sodass eine lange Nutzungsdauer garantiert werden kann.

Diese Tore sind jeweils um ca. einen Meter ausziehbar und können so flexibel an die Gegebenheiten angepasst werden. Mit einer Höhe von 1,10 m und fünf Querholmen sind die Weidetore in jedem klassischen Zaunsystem zu finden. 

Es können Breiten von bis zu ca. zwölf Meter hergestellt werden, indem wir zwei 6 m Tore als ein doppelflügeliges Tor mit einem Überwurf montieren. Im Gegensatz dazu gibt es aber auch kleine Personentore, durch die Sie bequem auf die Weide gelangen. Diese Weidezauntore aus Metall haben dann eine Breite von 1 m – 1,70 m. Zwischen diesen beiden Extremen können Sie also jede für Sie passende Größe wählen.

Diese Tore werden hauptsächlich bei Knotengeflechtzäunen eingesetzt, z.B. in der Schaf-/Ziegenhaltung oder wenn es um die Errichtung einer wolfssicheren Weidezaunanlage geht. Durch die Gitter-Füllung der Weidetore ist ein Entweichen, von z.B. Lämmern oder Ziegen, nicht möglich, gleichzeitig kann der Wolf aber auch nicht durch die Toranlage in die Weide eindringen. 

Für die Knotengeflechtzäune haben wir Weidezauntore mit Gitter in einer Höhe von 1,20m, 1,50 m und 2,00 m. Bei den Breiten sind wir nicht so variabel wie bei den klassischen Weidetoren, da das Ausziehen der Torflügel nicht möglich ist. Trotzdem haben wir eine Auswahl von kleinen Personen-Toren, bis hin zu den großen Toren von 3,50 m Breite, für die Durchfahrt mit Maschinen.

Bestromung Ihres Zauntores! Senken Sie das Risiko von Wolfsangriffen auf Ihre Tiere!

Elektrozaun zur Wolfsabwehr Tor

Wenn ein wolfssicherer Zaun gestellt und im besten Fall gefördert wird, werden Sie auch die Weidetore bestromen müssen. Das Zauntor mit elektrischen Leitern zu versehen ist notwendig, um ein Durchspringen oder Überklettern des Wolfes zu verhindern. Dafür haben wir für unsere ausziehbaren Weidetore extra Bügel anfertigen lassen, welche in Wolfsgebieten an die Tore montiert werden. Über diese Bügel wird ein dünner Draht gespannt, sodass das Zauntor den Weg zu Ihren Tieren noch zusätzlich elektrisch absichert.

Für die Weidetore mit Gitter haben wir ebenfalls eine Variante, um diese elektrisch abzusichern.

Es werden hier mindestens auf zwei Höhen Isolatoren auf den Rahmen geschraubt, um dort einen Draht oder eine Feder zu spannen. Dadurch kann der Wolf das Tor nicht als Einstieg nutzen.

Wenn der Rest des Zaunes allen Vorgaben (meistens: Bauhöhe 1,20 m und 5 – 6 Drähte) entspricht, können Sie so das Risiko eines Wolfsangriffes auf Ihre Tiere minimieren.

Optimales Tor Zubehör für Weidezauntore: Finden Sie effiziente Lösungen für alltägliche Probleme & gewährleisten Sie die reibungslose Funktion ihres Zaunsystems!

Neben den eigentlichen Weidetoren gibt es noch eine Vielzahl an Zubehör. Jedes unserer Tore, egal ob ausziehbares Weidetor oder Weidetor mit Gitter wird inklusive der Tor-Beschläge, welche Sie zur einfachen Montage benötigen, geliefert. Bei der Montage der Tore ist immer darauf zu achten, dass das Tor leicht, in dem sogenannten Fänger, einrastet. 

Wenn das nach langer Standzeit mal nicht mehr der Fall ist, kann man an der Aufhängung der Tore mit den Augenschrauben solange nachjustieren, bis der Einfallwinkel wieder stimmt und das Tor schließt. Wenn sie allerdings ein doppelflügeliges Tor benötigen, ist ein sogenannter Überwurf zu empfehlen. Dieser verbindet die beiden Torflügel im geschlossenen Zustand und ersetzt den normalen Weidetor-Verschluss.

Ein Bodenfeststeller an Ihrem Tor ist dann sinnvoll, wenn aufgrund der Geländestruktur ein einfaches Offenstehen des Tores nicht gewährleistet werden kann. Dann kann dieser Feststelldorn am vorderen Ende montiert werden und nach dem Öffnen das Tor fixieren. So können Sie ohne Hektik hindurchfahren.

Eine genau umgekehrte Lösung gibt es auch. Und zwar die Montage eines Tores, dann meistens Besucher- oder Personen-Tore (z.B. in Naturschutz- und Beweidungsflächen), die sich nach dem Öffnen immer wieder selbstständig schließen sollen. So wird ein unbemerktes „Offenstehen“ der Tore verhindert und die Wahrscheinlichkeit, dass die Tiere aus der Fläche ausbrechen, kann reduziert werden. Diese Möglichkeit wird durch eine bestimmte Montageart erreicht und mit dem Einbau einer kleinen Zugfeder unterstützt.

Zu guter Letzt haben wir auch noch Stützräder im Angebot. Gerade die großen Weidetoren haben ein hohes Eigengewicht. Um diese Last von dem Torpfahl und den Montageteilen zu nehmen, empfehlen wir den Einsatz von Stützrädern. Damit kann der Torflügel einfach geöffnet werden, bleibt an Ort und Stelle und verzieht nicht den Pfahl und somit auch nicht die Toreinstellung.

Sie haben Fragen oder wollen sich professionell zum Thema “Zaunbau” beraten lassen?

Aus unserem Zaunbau Blog:

Wie bewerten Sie die Qualität unseres Blogbeitrages?
5 / 5 ( 2 Stimmen )
TEILEN SIE DEN ARTIKEL MIT IHREN KONTAKTEN:
WhatsApp
posten
twittern
mitteilen
teilen
E-Mail