Zaunbau Projekt Uhlstädter Heide

Viehrost f√ľr Projekt Waldweide Uhlst√§dter Heide
Weg entlang des Zauns in der Uhlstäder Heide

Das Projekt ‚ÄěWaldweide Uhlst√§dter Heide‚Äú hat zum Ziel, die Lebensr√§ume f√ľr bedrohte Tierarten, wie den Ziegenmelker oder das Auerwild zu verbessern bzw. wiederherzustellen. Durch die Beweidung mit Gro√üherbivoren soll die Begleitvegetation niedrig gehalten werden und die Insektenanzahl und -masse auf der Fl√§che durch den eingebrachten Dung erh√∂ht werden. Begonnen wird das Projekt mit 14 Taurusrindern, welche ganzj√§hrig auf einer Fl√§che von ca. 590 ha verbleiben. Die Zaunl√§nge betr√§gt ungef√§hr 14 Kilometer.¬†

Unsere Branchen & die ZAUNQ Vision
√Ėffentliche Hand
Beratung, Planung, Realisierung von Projekten und Ausschreibungen
Mehr Informationen
Landwirtschaft
Dauerhafte Zaunl√∂sungen f√ľr den Weidegang aller Tierarten
Mehr Informationen
Forstwirtschaft
Nachhaltige Integration der Weidewirtschaft in den Wald
Mehr Informationen
Naturschutz
Schaffung und Erhaltung von gesch√ľtzten √Ėkosystemen
Mehr Informationen
Private Anwender
Schutz und Sicherheit ‚Äď Werte schaffen und erhalten
Mehr Informationen
Zoo & Wildpark
Beziehung Tier und Mensch ‚Äď Freizeit erleben
Previous slide
Next slide

√úber Uns

Wir bauen feste Weidez√§une zum Schutz f√ľr Mensch und Tier ‚Äď f√ľr eine nachhaltige Bewirtschaftung und f√ľr die Erhaltung der Artenvielfalt. Unsere Zaunbaukultur ist unsere Vision f√ľr Innovation und Zuverl√§ssigkeit.
Forstzaun im Th√ľringer Wald

Der gebaute Festzaun besteht aus gesch√§lten Robinienpf√§hlen alle 8 m und zwei stromf√ľhrenden Dr√§hten. Der untere Spezialstahldraht zeichnet sich durch seine hohe Rei√üfestigkeit (1030 kp) und Langlebigkeit aus. F√ľr die obere Stromversorgung wurde ein Seil verwendet. Dieses dient als ‚ÄěSichtdraht‚Äú, so dass die Tiere als auch das Wild an den Grenzen der Fl√§che, eine optische Barriere erkennen k√∂nnen. Die forstliche Bewirtschaftung und das Betreten des Waldes, werden nicht eingeschr√§nkt. An den Hauptwegen werden der Zutritt und die Befahrung durch sogenannte Viehroste gew√§hrleistet. Dadurch ist sicher gestellt das kein Tier, durch unachtsam offen gelassene Tore, von der Fl√§che entweichen kann.